Trapezblech auf einem Gartenhaus

kleines hübsches Gartenhaus
Foto: teach255 via Twenty20

Gartenhäuser dienen den unterschiedlichsten Zwecken. Am häufigsten werden sie als Geräteschuppen, Poolhaus oder Spielhaus für die Kinder genutzt. Natürlich sollen sie einiges aushalten und wetterfest sein. Einige sind sogar winterfest. Dabei kommt es auf die entsprechende Dacheindeckung an.

Was sind Trapezbleche?

Dabei handelt es sich um Metallbleche in Trapezform. Diese Bedachung wird am liebsten für Gartenhäuser und Carports verwendet. Das Um und Auf dabei ist, dass diese Art der Dachdeckung kostengünstig ist. Trapezblech wird überall dort gewählt, wo das Dach keine großen Lasten aushalten muss und das Dach keine großen Neigungswinkel aufweist. Flachdächer werden daher mit Trapezblech eingedeckt. Damit diese Bleche wetterfest sind, sind diese verzinkt und bandbeschichtet. Das macht sie darüber hinaus korrosionsbeständig. Eine trittfeste Dämmung sowie Kunststoffdichtungsbahnen sorgen für eine hervorragende Isolierung.

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich durch das Trapezblech für das Gartenhaus?

Da das Gartenhaus auch öfter als Gästehaus genutzt wird, sollte die Bedachung auch stabil und witterungsbeständig sein. Das Trapezblech ist sehr robust, stabil, korrosionsbeständig und langlebig. Diese Art der Dacheindeckung (Lesetipp: Terrassenüberdachung) lässt sich sehr leicht montieren, ausbessern und pflegen. Sie steht in unterschiedlichen Stärken und Farben zur Wahl.

Der Nachteil bei der Verbauung von Trapezblechen liegt darin, dass sie sich bei falscher Handhabung leicht verformen können.

Woran lassen sich hochwertige Trapezbleche erkennen?

Die Stärke, die Beschichtung sowie die längsseitige Überlappung einer Rippe sprechen für eine hochwertige Qualität. Hochwertige Bleche brechen nicht und sind korrosionsbeständig. Trapezbleche können auf Maß gekauft werden. Manches Mal ist weiteres Zuschneiden notwendig. Üblicherweise, und das spart wertvolle Zeit, werden die Maße bekannt gegeben und der Anbieter liefert die fertig zugeschnittene Ware.

Welche Vorarbeiten sind zu leisten?

Zunächst sollten alle Materialien und Werkzeuge bereitgelegt werden. Das spart wertvolle Zeit. Dazu gehören Dichtmittel, Bohrkopfschrauben, Kompriband, etc. Für die Montage sind mindestens zwei Leute notwendig. Sind die Trapezbleche 6 m oder länger, sollten auf jeder Seite drei Personen stehen. Dadurch wird ein Durchhängen des Bleches vermieden.

Was sollte beachtet werden?

Trapezbleche sollten innerhalb eines Monats verarbeitet werden. Längere Lagerung sollte vermieden werden, da sich dadurch Feuchtigkeit bilden oder Verformungen auftreten können. Die Bleche sollten abgedeckt, trocken und belüftet gelagert werden. Direkter Bodenkontakt sollte unbedingt vermieden werden. Werden Trapezbleche richtig gelagert, sind so auch nach Wochen wie neu.

Welche Unterkonstruktion ist zu empfehlen?

Die Unterkonstruktion muss stabil, robust und an die Stärke des Trapezblechs angepasst sein. Die Konstruktion besteht aus einer Stahlplatte oder Holzlatten. Für Gartenhäuser werden Holzlatten (Latten und Konterlatten) bevorzugt. Diese verhindern, dass sich die Bleche verschieben oder einsacken. Beträgt das Gefälle 10 %, muss sichergestellt sein, dass das Regenwasser abfließen kann. Vor dem Montieren der Trapezbleche muss das Rinneisen an der Konstruktion befestigt werden. Danach wird die Dachrinne eingehängt.

Wie lange halten Trapezbleche?

Das Dach des Gartenhauses ist natürlich wie jedes andere Dach auch den Witterungseinflüssen vollkommen ausgesetzt. Sind diese hochwertig, halten sie diesen viele Jahre stand. Wartung in dem Sinne gibt es keine. Jedoch empfiehlt es sich, das Dach sowie die Dachrinne regelmäßig von Blättern, Ästen, etc. zu befreien.

Welche zusätzlichen Möglichkeiten zur Stabilisierung gibt es?

Je stärker das Trapezblech und die Unterkonstruktion sind, desto stabiler ist das Dach. Allerdings ist dabei auch die Tragfähigkeit des Gartenhauses zu beachten. Das Gartenhaus kann gemauert oder aus Holz sein. Die Blockhausbauweise ist ebenfalls sehr stabil und robust. Die Tragfähigkeit ist bei allen vorgenannten Varianten sehr hoch.

Können Trapezbleche auch auf Vorrat gekauft werden?

Natürlich, aber dann muss auf alle Fälle die richtige Lagerung berücksichtigt werden. Vorteilhaft ist ein Sammelkauf oder ein Kauf in größeren Mengen, wenn ein Carport, ein Gartenhaus und/oder der Wintergarten, Glashaus eingedeckt werden sollen. Vielleicht beteiligt sich ein Nachbar, dann kommt der Kauf günstiger.