Fußböden richtig reinigen – mit PVC hat man kaum Probleme

Der Fußboden wird gewischt
Foto: 9_fingers_ via Twenty20

Ein guter PVC Boden gehört zu den unempfindlichsten und auch pflegeleichtesten Fußbodenbelägen überhaupt. Er macht kaum Arbeit, lässt sich sehr einfach verlegen und es gibt ihn in unendlich vielen Designs und Modellen. Der wohl bekannteste und auch beliebteste ist hier der PVC Boden in Laminatoptik. Er begegnet uns quasi überall und manchmal sogar, ohne das wir bemerken, dass es sich um einem Kunststoffboden handelt.

PVC ist vom Grundsatz her extrem beständig und robust. Die Oberfläche hält einiges aus und je nach Abnutzung und Gebrauch kann er hier und da eine gute und gründliche Reinigung vertragen. Und manchmal reicht es eben nicht aus, ihn wie üblich mal eben zu putzen und zu wischen. Da muss man dann schon mal mit Tricks und Cleverness ran. Hier sind schon einmal einige Tipps, wie und womit sich ein verschmutzter PVC am leichtesten reinigen lässt.

Einfache Reinigung

Im Grunde benötigt der PVC Boden nicht viel, er ist sehr anspruchslos und einfach zu reinigen. Wenn er denn weder starke Verschmutzung, noch Flecken oder Verfärbungen aufweist. Es reicht hier oftmals nur etwas Wischwasser und der Allzweckreiniger im Putzwasser, fertig. Der Wischmopp kommt hier gut zum Einsatz, da er den Boden beim Putzen auch in gewisser Art und Weise pflegt. Wer den Boden auf diese Weise regelmäßig reinigt, hat sehr lange einen guten und auch langlebigen Fußboden unter den Füßen. Mehr Tipps zur Pflege und Reinigung eines PVC Bodens findet man auch ganz gut hier.

Essig, der Alleskönner

Grundlegend ist der Einsatz von Essig in vielen Bereichen ein altbewährtes Hausmittel. Besonders wenn es sich um starke Verunreinigungen handelt, wie beispielsweise bei Urinablagerungen im WC, hat er sich gut erprobt. In vielen Reinigungsmittel für diesen Bereich ist er als Bestandteil enthalten und hat sich als sehr effektiv gezeigt. Aber auch bei der Reinigung eines PVC Bodens hat sich der Essig als sehr erfolgreiches Reinigungsmittel bewährt. Einfach etwas Apfelessig ins Wischwasser geben und wie gewohnt reinigen. Bei besonders hartnäckigen Flecken kann man dann dazu übergehen, etwas von dem Essig-Wassergemisch in konzentrierter Form auf die Stellen einwirken lassen. Und dann einfach wieder wischen und entfernen.

Achtung: Den Apfelessig pur auf den Boden auftragen kann die Oberfläche empfindlich schädigen. Dies wäre dann einfach zu viel Säure für den Boden selbst. Der PVC Boden mit Struktur bedarf etwas mehr Reinigung, da sich der Schmutz in den jeweiligen Mustern und Reliefs schnell absetzen kann. Aber auch hier kann man problemlos mit herkömmlichen Spülmittel reinigen, denn es beinhaltet in der Regel Zitronensäuren, die etwas tiefer sitzende Verschmutzungen lösen kann. Einfach das Spülmittel auf einen Schwamm auftragen oder ins Wischwasser mitgeben und die Verschmutzungsstellen damit bearbeiten. Oftmals setzt sich der Schmutz verstärkt dort ab, wo er wenig betreten wird.

Reinigen mit Dampf

Mit tüchtig Dampf dahinter kann man den PVC Boden ebenfalls sehr gut und vor allem effektiv reinigen. Besonders bei starker bis alter und hartnäckiger Verschmutzung. Man sollte allerdings mit dieser Gerätschaft etwas vorsichtig an die Reinigung herangehen. Der sehr heiße Dampf sollte nur kurz und nicht punktuell lange auf den PVC Boden ausgerichtet werden. Ebenso darf die Oberfläche des PVC Bodens nicht zu nass werden, denn dann kann es zu Beschädigungen des Bodens kommen. Handelt es sich um einen versiegelten Boden, so kann man schon eher etwas robuster mit dem Dampfreiniger arbeiten.

Tipp: Desto großzügiger und breitflächiger man den Dampfreiniger einsetzt, umso geringer die Gefahr der Beschädigung des Bodens.

Versiegelung des PVC

Die Versiegelung dient einzig und allein dem Zweck, dass der PVC in seiner Oberflächenstruktur gehärtet und unempfindlicher gemacht wird. Das Eindringen von Wasser, Fleckenbildungen, Hitze und Co. können ihm dann so schnell nichts mehr. Aber: Dennoch sind das Dampfreinigen mit Maschinen und das zu harte und intensive Reinigern mit Säuren womöglich, nicht die besten Freunde des Bodens, auch dann nicht, wenn er eine Versiegelung verfügt. Denn auch diese kann irgendwann einmal bröckeln und Schwächen aufweisen. Die Versiegelung sollte auf jeden Fall fachgerecht erfolgen. Die Haltbarkeit des Bodens wird auf diese Weise deutlich gestärkt und verbessert. Übrigens: Viele PVC Böden sind nur schwer entflammbar. Dies ist im Laufe der Entwicklung der Böden und der Technik weitgehend minimiert und optimiert worden.