Der richtige Bürostuhl – wichtig für die Gesundheit

hochwertiger Bürostuhl
Foto: cornfieldgraphics via Twenty20

Wer viele Stunden in der Woche am Schreibtisch sitzend verbringt, der sollte sich mit dem richtigen Bürostuhl die optimalen Voraussetzungen schaffen, um bequem zu sitzen. Das schont den Rücken und beugt gesundheitlichen Problemen vor, weshalb es in Firmen zum Beispiel eine Vorschrift des Arbeitsschutzes ist. Eine gute Haltung kann man nur auf Stühlen einnehmen, die speziell darauf ausgerichtet sind. Der moderne Bürostuhl macht es möglich.

Was einen gesunden Stuhl für das Büro auszeichnet

Die Bewegungen, die man den Tag über am Schreibtisch ausführt, sollte der Bürostuhl problemlos mitmachen. Er gibt zum Beispiel nach, wenn man die Sitzposition verändert, nach einer Sache weit vorne auf dem Schreibtisch greift oder sich streckt.

Eine gute Federung sowie bequeme Lehnen sowohl für den Rücken als auch für den Kopf und die Arme sind die Voraussetzungen, dass man stets komfortabel sitzt. Zudem werden alle Gliedmaßen sowie das gesamte Skelett optimal gestützt.

Ein guter Stuhl gibt zwar im richtigen Moment nach, bietet aber gleichzeitig einen gewissen Widerstand. Dieser Faktor sorgt dafür, dass man ruhig sitzt und die Bewegungen kontrolliert ausführen kann.

Sitzen im rechten Winkel – ein wichtiger Aspekt

Der Körper soll sich während des Sitzens in einer Position befinden, in welcher sich die Beine und der Rücken ziemlich genau im rechten Winkel befinden. Dabei bleiben der Rücken und auch die Halswirbelsäule gerade.

Sowohl die Knochen als auch die Gelenke und die Muskeln werden nachhaltig entlastet, wenn sich der Körper in dieser rechtwinkligen Position befinden kann, ohne dass man sich dafür anstrengen muss. Das ermöglicht ein Bürostuhl, bei dem man alle wichtigen Komponenten perfekt an die Körpergröße sowie die Tischhöhe anpassen kann.

Qualität, Verarbeitung und Material

Bei hochwertigen Stühlen lassen sich in der Regel Ersatzteile wie die Gasdruckfeder und andere wichtige Komponenten jahrelang nachbestellen. Das ist wichtig, damit man gar nicht erst in die Versuchung kommt, monatelang auf einem defekten Stuhl zu sitzen, der seine Funktion in gesundheitlicher Hinsicht nicht mehr erfüllt.

Die Rollen des Stuhls müssen leichtgängig und stabil sein. Die Polster sind weich, geben nach und bieten zugleich genug Widerstand, um sicher zu sitzen.

Nichts quietscht oder wackelt während des Sitzens und Bewegens. Man darf bei der Nutzung nicht das Gefühl haben, dass man das Möbelstück schonen müsse, um es nicht kaputt zu machen. Sonst ist eine verkrampfte Sitzhaltung die Folge.

Die Materialien sollen des Weiteren frei von Schadstoffen sein. Gerade im Sommer berührt die nackte Haut der Arme die Armlehnen und mit kurzen Hosen kommen die Oberschenkel an den Sitz oder das Gestell. Je angenehmer sich das Leder oder die Kunstfaser auf der Haut anfühlt, desto besser für den Komfort.

Viele Möglichkeiten zum Einstellen – ein wichtiger Aspekt

Je besser sich der Stuhl einstellen lässt, desto bequemer wird es im Alltag. Wer den Stuhl nicht allein nutzt, sondern zum Beispiel mit Kollegen oder der Familie teilt, der sollte erst recht auf diesen Aspekt achten.

Die Höhe der Sitzfläche muss sich einstellen lassen, damit sie zur Länge der Beine und der Höhe des Tisches passt. Die Neigung der Sitzfläche spielt hierbei eine Rolle. Hochwertige Modell lassen eine Feinjustierung zu.

Gleiches gilt für die Höhe der Rückenlehne und für die Höhe der Armlehnen. Die Neigung der Rückenlehne sollte nicht vom Hersteller fix vorgegeben sein, denn je nach Tagesform möchte man zum Beispiel weiter hinten oder weiter vorne sitzen. Dann dürfen Nutzer nicht zu bequem sein, um den Stuhl immer wieder neu auszurichten.

Das müssen die Kopfstütze und die Armlehnen können

Die Kopfstütze sollte gut gepolstert sein, damit der Hinterkopf hier weich aufliegt. Weil nicht jeder dieses Element zwingend als wichtig oder bequem empfindet, ist eine abnehmbare Kopfstütze optimal. Sie soll die Halswirbelsäule in eine gute Position bringen und die Schultern entlasten.

Die Armlehnen können im Alltag entweder auf beiden Seiten oder auf einer genutzt werden. Sie sollte nicht nur in der Höhe, sondern auch bezüglich des Abstands zur Sitzfläche verstellbar sein.